Alttextilien - zu wertvoll für den Restabfall

helfen - vermeiden - schützen

Wenn Sie Altkleider ...

und -textilien getrennt vom Restabfall sammeln und einer Verwertung zuführen, können Sie ...

  • spenden und helfen,

  • Abfälle vermeiden und

  • die Umwelt schützen.

Ihre Spende hilft, denn 90% der getrennt gesammelten Alttextilien können verwertet werden!

Die Guten in die ...

"Die Guten" in die Altkleidercontainer!
  • Nutzbare Altkleider/und -textilien aller Art (Handtücher, Bett- und Tischwäsche, Vorhänge, Decken) sowie tragbare Schuhe (paarweise gebündelt) bitte immer über einen Altkleidercontainer in Ihrer Nähe entsorgen. Altkleidercontainer verschiedener karitativer Sammler, wie DRK, DLRG, Malteser, Karitas, Kolping, FWS – Boer erwartet Ihren Einwurf. Achten Sie bitte darauf, dass Sie nicht an illegale Altkleidercontainer für Ihre Textilspenden geraten.

  • Nutzbar sind auch fleckige, löchrige und zerschlissene Textilien, wenn sie sauber und trocken sind. Sie werden zur Reißfaser- und Dämmstoffherstellung eingesetzt.

  • Nutzbar sind auch gut erhaltene Feder- und Steppbetten. Sie werden nach einer Reinigung entweder weiter genutzt oder finden den Weg in die Verwertung.

  • Gut erhaltene, noch tragbare Bekleidung und Wäsche wird auch gern als Spende in den Sozialkaufhäusern/Sozialprojekten in Wolfen, Köthen und Zerbst angenommen. Auch gut erhaltene Möbel und Elektrogeräte sind dort als Spende herzlich willkommen.

Die Schlechten in den ...

"Die Schlechten" in den Restabfall!

Nicht mehr nutzbar, weder tragbar noch verwertbar sind beispielsweise ...

  • nasse Textilen,

  • schmutzige, vollkommen ausgetretene und/oder kaputte Schuhe,

  • Arbeitsbekleidung (farb- oder ölverschmiert) sowie

  • ungewaschene Unterwäsche.

Mehrwissen zm Sammelsystem für Restabfälle.